Home, Kuchen

Weltbester Schokokuchen

Guten Morgen ihr Hobbybäcker,

Habt ihr schon mal mit Mayonnaise gebacken? Nein? Dann wird’s aber Zeit!

Mein weltbester Schokokuchen ist der Saftigste, den ich je auf dem Kaffeetisch serviert habe und schmeckt wahrhaftig NICHT nach Pommes oder Kartoffelsalat!

Mal ganz ehrlich, als ich hörte, dass man mit Mayo backen kann und das Ergebnis auch noch irre gut schmecken soll – ich konnte es mir nicht vorstellen. Deshalb musste ich es unbedingt ausprobieren. Und hier ist das Ergebnis: bester Schokokuchen

Bester Schokokuchen

Bester Schokokuchen

Bester Schokokuchen

Der kann sich doch sehen lassen, oder?

Ich hatte echt daran gezweifelt, dass das was wird – zumal der Teig bei Zubereiung ziemlich flüssig blieb. Aber siehe da – der Kuchen wurde fest und ist so saftig und fluffig wie noch nie!

Auch war ich nicht davon überzeugt, dass er gut schmecken könnte, wer mag schon einen Schokokuchen mit Mayonnaisegeschmack? Nach der ersten Verkostung habe ich jedoch alle Zweifel sofort über Bord geworfen und nur noch reingehaun… mmmmhhhh… wenn der Kuchen nicht schon weggefuttert ist, so lecke ich mir noch heute alle zehn Finger danach 😉

Und jetzt möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten, vielleicht wollt ihr es gleich nachbacken?

Zutaten: 

160 ml Mayonnaise

140 g Mehl

60 g Stärke

200 g Zucker

5 g Natron

1 Prise Salz

230 ml Wasser

30 g Backkakao

Anleitung:

Das Wasser aufkochen, den Kakao dazugeben und gut miteinander verrühren, dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Nun die Mayonnaise hinzugeben und nochmals verrühren.

Die anderen Zutaten alle miteinander vermischen, anschließend die Wasser-Kakao-Mayonnaise-Mischung dazugießen. Mit dem Mixer alles schön glatt rühren.
Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Guglhupfform oder Kastenform geben und ca. 40 Minuten backen.
Erst nach dem Auskühlen den Kuchen auf einen Teller stürzen (sonst kann es sein, dass er euch im heißen Zustand zerfällt). Mit Puderzucker bestäuben und genießen.
Nach den Zutaten und Vielem mehr könnt ihr HIER stöbern.
Ich wünsche euch gutes Gelingen und  einen Guten Appetit!

Sonnige Grüße,

Susi

   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.