Home, Kleingebäck

Erdnussbutter Kekse – so chewy and delicious

Erdnussbutter lernte ich erst kennen, als ich gerade volljährig war. Aufgewachsen im ostdeutschen Teil der Republik, lebten wir in mancher Hinsicht eben einfach hinter dem Mond, was sich auch in den kulinarischen Genüssen widerspiegelte. Umso mehr faszinierte mich dann die bunte Welt der Gaumenfreuden nach meiner Ausreise in den Westteil Berlins. Hach, was war das für ein Gefühl – so viele neue unbekannte Leckereien kennenzulernen, andererseits fühlte ich mich anfangs erschlagen von dem Angebot und der Vielfalt.

In Punkto Erdnussbutter brachte mich eine Freundin schlussendlich auf diesen leckeren Brotaufstrich. Ich esse mein Toast übrigens bevorzugt mit Erdnussbutter und Himbeer-Konfitüre, das schmeckt einfach superlecker.

Dass Erdnussbutter nicht nur als Brotaufstrich Verwendung findet, erfuhr ich wiederum erst einige Jahre später während meines Au Pair Jahres in Kalifornien. Und hier kannst du Erdnussbutter nicht nur in einem kleinen 350 g – Schraubglas kaufen, sondern gleich kiloweise! Nutella hingegen gab es nicht überall und wenn überhaupt, sah ich es nur in kleineren Verpackungseinheiten. Es schien also nicht so populär zu sein wie bei uns in Deutschland, dafür die Erdnussbutter umso mehr.

Natürlich aß ich dort auch das erste Mal Peanut Butter Cookies, also Erdnussbutter Kekse. Und irgendwann überkam es mich dann, diese selbst zu backen.

 

Erdnussbutter Kekse

 

Hier nun das Rezept für herrlich nussige Erdnussbutter Kekse: 

Zutaten: 

1 Tasse geschmolzene Butter

1 Tasse Zucker

1 Tasse Brauner Zucker

1 Tasse cremige Erdnussbutter

3 Tassen Mehl

1 TL Backpulver

1/2 TL Salz

2 große Eier

einige Tropfen Bittermandelaroma – je nach Geschmack

150 g ganze ungesalzene Erdnüsse – je nach Geschmack

 

Anleitung:

Die Butter schmelzen, Zucker und Brauen Zucker mit einem Schneebesen gut unterrühren. Erdnussbutter, Bittermandelaroma und Eier hinzufügen, ebenfalls mit dem Schneebesen gut verrühren. Das Backpulver, Salz, Mehl zu der Masse geben und zu einem Teig kneten. Zuletzt die ganzen Erdnüsse in den Teig einarbeiten.

Aus dem Teig mit den Händen kleine Bälle formen, diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech platzieren und leicht andrücken. Bei 175°C auf mittlerer Schiene und Einstellung Ober+Unterhitze im Backofen goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Ergibt ca. 24 große Kekse.

Die original amerikanische Erdnussbutter gibt es übrigens hier.

You‘re done!

Enjoy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.